​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > Euroregions, Migration and Integration
Euroregions, Migration and Integration

 Content Editor

 ConverisProjects - ConverisProjectsDetailWebPart

Europaregionen, Migration und Integration
Detailierte Beschreibung

                EUMINT

Ein grenzüberschreitendes Projekt für AsylwerberInnen und Asylberechtigte 2018-2020

 

                   Projektbeschreibung

Das Projekt EUMINT zielt darauf ab, die institutionelle grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Italien und Österreich in den Gebieten Südtirol (IT), Tirol (AT), Friaul-Julisch Venetien (IT), Kärnten (AT), Venetien (IT) und Trentino (IT) zu stärken. Dadurch sollen die mit dem Phänomen der Migration verbundenen sozialen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Herausforderungen besser bewältigt werden. In diesen grenznahen Gebieten sind gemeinsame und kohärente Integrationsmaßnahmen, insbesondere im Hinblick auf AsylwerberInnen und Asylberechtigte, besonders wichtig. Das Projekt bezieht Institutionen auf der lokalen, regionalen bzw. Landesebene und der euroregionalen Ebene in drei Bereichen ein: Konsolidierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen den Institutionen auf verschiedenen Ebenen sowie die Stärkung der Prozesse zur zivil-staatsbürgerlichen- und beruflichen Integration.

                      Auszeichnungen

Das EUMINT-Projekt wurde unter den 5 Finalisten der #regiostars2019 Kategorie "Bekämpfung von Ungleichheiten und Armut" ausgewählt und erreichte den zweiten Platz beim Public Choice Award.. 🏆 ✨ Der Regiostars Award ist der europäische Preis für die innovativsten regionalen Projekte. Das EUMINT Projekt wurde auch unter 700 Projekteinreichungen aus 115 Ländern für das Paris Peace Forum 2019 ausgewählt.

 

                       Ergebnisse

Institutionelle Zusammenarbeit:

Bericht "Kooperation oder Parallelwelten? Integration von MigrantInnen in italienisch-österreichischen Grenzgebieten". Diese Publikation beleuchtet die Erfahrungen beispielhafter Integrationsprojekte in Italien, Österreich und mehreren anderen europäischen Ländern und stellt sie für ähnliche Initiativen bereit.

Vier grenzüberschreitende Vernetzungsbesuche bei Integrationsprojekten in Österreich und Italien. Zwischen April und September 2019 ermöglichten diese Besuche Gruppen von Integrationsakteuren, innovative Projekte in Tirol, Südtirol, Kärnten und dem Trentino kennen zu lernen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Diese Ergebnisse wurden durch zwei Aktivitäten ermöglicht:

  1. Das Projektteam führte 44 Interviews mit InteressensvertreterInnen aus dem öffentlichen und privaten Sektor durch, wo der Status quo und die Zukunftsperspektiven für Integrationsmaßnahmen in den EUMINT-Projektgebieten besprochen wurden.
  2. Die "Ideenwerkstatt für grenzüberschreitende Integrationsprojekte", die im November 2019 in Bozen stattfand, bot neue Inputs aus anderen Teilen Europas. Die Veranstaltung stellte innovative Projekte, unter anderem aus Deutschland, Dänemark, Belgien, den Niederlanden und Schweden, vor und testete die Durchführbarkeit ähnlicher Projekte in den EUMINT-Projektgebieten.

Zivil-staatsbürgerliche Integration:

Das Brettspiel 'Das Haus der gemeinsamen Werte' ist ein interaktives und gemeinschaftliches Spiel, bei dem die gemeinsamen Werte der Europäischen Union erforscht, das gegenseitige Verständnis zwischen den Teilnehmenden gestärkt und deren Vielfalt respektiert wird. Das Spiel bietet auch die Gelegenheit über weitere Werte wie Gastfreundschaft und Tugenden wie Resilienz nachzudenken, die die gemeinsamen Werte der Europäischen Union ergänzen und stärken. Das Brettspiel stellt ein Haus mit verschiedenen Alltagssituationen dar. AsylwerberInnen, Asylberechtigte und die lokale Bevölkerung erarbeiten aus den im Haus dargestellten Szenen Kurzgeschichten und erzählen persönliche Erfahrungen und verbinden diese mit den in Art. 2, EU-Vertrag aufgeführten gemeinsamen Werte: Freiheit - Demokratie - Gleichheit - Rechtsstaatlichkeit - Menschenrechte - Minderheitenrechte - Menschenwürde - Pluralismus - Nicht-Diskriminierung - Toleranz - Gerechtigkeit - Solidarität - Gleichheit von Frauen und Männern.

Unterstützende Materialien zu den gemeinsamen Werten: Vertiefungsleitfäden, Kurzleitfäden, Illustrationen mit Definitionen, mehrsprachiges Poster, Spielanleitungsvideo, Videoclips und Promo-Video.

Weitere Materialien zum Herunterladen: Umfrageergebnis über gemeinsame Werte und Evaluierung des Brettspiels, die im Rahmen von 82 Treffen in Italien und Österreich mit mehr als 700 TeilnehmerInnen und mehr als 500 Fragebögen durchgeführt wurde.

Arbeitsmarktintegration:

Innovativer Evaluierungs-Check für praktische, berufstypische und fachübergreifende Fähigkeiten: Kompetenzkarten, Kompetenzbilanz, Portfolio für ArbeitgeberInnen, Portfolio für BetreiberInnen-BewohnerInnen.

Online-Plattform zur Abstimmung von Angebot und Nachfrage von Arbeits-und Dienstleistungen auf lokaler Ebene für MigrantInnen und Einheimische (Wippcare www.wippcare.com).      

Durchführung von partizipativen Workshops (Seefeld).

Innovative Workshops zu Minderheitsprachen sowie kulturelle und berufliche Fähigkeiten.

Interaktive Online-Karte von bewährten Praktiken für die soziale und berufliche Integration von AsylwerberInnen und Asylberechtigte (www.foralps.eu/maps).

 

                         Eurac Team

Projektkoordinatorin: Roberta Medda-Windischer - roberta.medda@eurac.edu

ProjektmanagerIn: Erjon Zeqo - erjon.zeqo@eurac.edu und Anna-Kira Pirhofer - annakira.pirhofer@eurac.edu

Team: Karl Kössler, Andrea Membretti, Andrea Carlà, Giada Maniscalco, Clara Raffaele Addamo, Marzia Bona und Annika Kress.

 

Folgen Sie das EUMINT Projekt auf Facebook, Twitter und YouTube.

Sie können sich die Fotos und Medienpräsenz des EUMINT-Projekts ansehen.

               


Flyer for webpage.jpg

             


                                           Begünstigte Partner

                           loghi-altri10.png                    

loghi-altri10.pngloghi-altri9.pngloghi-altri2.pngpic 2.pnglogo 333.jpg

loghi-altri4.pngloghi-altri5.pngloghi-altri7.pngloghi-altri3.png 

                                         
                                          Assoziierte Partner

Autonome Provinz Bozen - Abteilung Soziales, Cinformi - Autonome Provinz Trient, Land Tirol, Landeshauptstadt Innsbruck, EVTZ - Europaregion Tirol - Südtirol - Trentino, Autonome Provinz Bozen - Ressort Bildungsförderung; Deutsche Kultur und Integration und Gemeinde Bozen - Abteilung für Dienste an die örtliche Gemeinschaft.


Das Projekt EUMINT wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020 finanziert. www.interreg.net


                              ​


                              ​


                              ​

      

       

                              ​

     ​

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Wie Sie uns erreichen​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
​PEC: administration@pec.eurac.edu​
Partita IVA: 01659400210
P​rivacy
Host of the Alpine Convention