​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ ​JOBS​​CALLS​​​​​​​​PR​ES​S​​​​​​RESTRICT​E​D AREA
Skip Navigation LinksHome > Willkommen > Forschung > Projekte > Vulnerability Assessment Germany 2021
Vulnerability Assessment Germany 2021

 ConverisProjects - ConverisProjectsDetailWebPart

Vulnerabilitätsanalyse Deutschland 2021
01.09.2017 - 31.08.2020
Detailierte Beschreibung

Erste Auswirkungen des Klimawandels sind bereits seit längerem feststellbar und Anpassungsmaßnahmen sind notwendig. Für die Umsetzung einschließlich der Priorisierung, Planung und Durchführung konkreter Anpassungsmaßnahmen bedarf es einer umfassenden Vulnerabilitätsbewertung. Das Vorhaben “Vulnerabilitätsanalyse 2021”, finanziert durch das Deutsche Umweltbundesamt (UBA), soll die bisherigen Kenntnisse zur Vulnerabilität (Vulnerabilitätsanalyse 2005 und 2015) in Bezug auf Klimawandel in Deutschland aktualisieren und erweitern. Seine Ergebnisse werden unmittelbar einfließen in die weitere Politikgestaltung im Bereich des Klimawandels so wie die Deutsche Anpassungsstrategie (DAS) als auch den Aktionsplan Anpassung der Bundesregierung.

Die Vulnerabilitätsanalyse soll einen Beitrag dazu leisten, Risiken des Klimawandels zu erkennen und zu minimieren. Dazu wurden im Rahmen des Projekts mithilfe des Behördennetzwerkes der methodische Ansatz der letzten Analyse weiterentwickelt und darauf aufbauend wird eine wissenschaftlich fundierte neue Analyse für das Jahr 2021 erstellt.

EURAC Research war federführend für die Weiterentwicklung und Abstimmung der Methodik zuständig. Das Forscherteam arbeitete an der Erstellung von Wirkungsketten. Anschließend wird eine sektorübergreifende Aggregierung und Auswertung für die drei Handlungsfelder Wasser, Boden sowie Biologische Vielfalt vorgenommen. Wir werden Karten für alle 15 Handlungsfelder erstellen sowie Berichte der Ergebnisse verfassen. Mit den Arbeiten in diesem Vorhaben verfestigen, vertiefen und aktualisieren wir unsere mehrjährige Forschungstätigkeit zur Klimawandelvulnerabilitätsbewertungen insbesondere auf konzeptioneller Ebene, aber auch in ihrer praktischen Anwendung.

Kontaktpersonen: Marc Zebisch, Kathrin Renner

marc.zebisch@eurac.edu, kathrin.renner@eurac.edu


​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​QUICK LINKS
ANERKENNUNGEN

 ​​​
  FOLLOW US​​


​​


 
KONTAKT

Viale Druso, 1 / Drususallee 1
39100 Bolzano / Bozen - Italy
Wie Sie uns erreichen​
Tel: +39 0471 055 055
Fax: +39 0471 055 099
Email: info@eurac.edu
Partita IVA: 01659400210
P​rivacy
Host of the Alpine Convention